Neue Impressionen

25.02.2017 - 03.08.2017

Wie gut, wenn die Bäume beschnitten werden müssen.
Weiterlesen …

Höhenflug

25.02.2017 - 05.08.2017

Höhenflug
Weiterlesen …

Vereinssatzung

05.03.2017 - 05.08.2017

Weiterlesen …
 
Seminarhaus
Seminarhaus

Über uns

Preddöhl ist ein kleines Dorf, gelegen in einer wunderschönen Umgebung zwischen Berlin und Hamburg. Hier haben wir – ein Team aus Selbstverteidigungstrainerinnen und Sozialpädagoginnen – im Jahr 2008 ein barrierefreies Gästehaus eröffnet. Wir haben damit eine in Deutschland bisher klaffende Lücke geschlossen: Dies ist ein Ort, der Menschen mit und ohne Behinderung gleichberechtigt Platz bietet und sie einlädt, sich in liebevoll gestalteter Atmosphäre zu erholen oder aktiv zu sein.

 

Erste Aufräumarbeiten
Erste Aufräumarbeiten

Geschichte

 

Die Eröffnung eines solchen Projektes war lange ein persönlicher Traum der Gründerinnen. 2001 fanden wir schließlich den Hof in Preddöhl, der ideale Bedingungen bietet: ein weitläufiges Gelände mit Stallungen und einem gut erhaltenen Wohnhaus. Die Gemeindeversammlung erklärte, dass sie gerne ein solches Projekt in ihrem Dorf hätte. Im selben Jahr wurde der Verein Preddöhl International gegründet. Es folgten Jahre hartnäckiger Bemühungen um eine Finanzierung. 2006 begann der Ausbau des alten Kuhstalls zum Gästehaus - gefördert u. a. mit Mitteln der EU. Nach erfolgreich gemeisterten Krisen und viel Eigenarbeit konnten wir das Haus im Sommer 2008 einweihen.

 

Arbeit mit den Pferden
Pferdearbeit

Ziele

Wir wollen in Preddöhl Raum geben für persönliche Wachstumsprozesse. Die Abgeschiedenheit des Hofes bietet eine ideale Umgebung dafür: Fern des Alltags ist hier Platz für Erholung und Entspannung, aber auch Abenteuer und Spaß.

Kinder stark zu machen und ihnen soziale Kompetenzen mit auf den Weg zu geben, sind die vorrangigen Ziele unserer Aktivitäten – z. B. Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurse und persönlichkeitsstärkende Arbeit mit den Tieren des Hofes.

Wir wünschen uns den Hof als einen Ort, der Kontakt zwischen Menschen mit ganz unterschiedlichen Lebenserfahrungen ermöglicht und Austausch über gesellschaftliche und interkulturelle Themen initiiert.

Aufbrechen zur Handbiketour
Handbiketour

Unser Hof in Preddöhl soll uneingeschränkt ein Ort für alle sein. Besonderes Augenmerk richten wir auf diejenigen, die in den meisten Bildungseinrichtungen außen vor bleiben: Menschen mit Behinderung. Wir wünschen uns und schaffen hier eine Realität, in der die Interessen aller gleichberechtigt berücksichtigt werden. Den im Alltag oft überwiegenden Erfahrungen von Ausgrenzung und Diskriminierung setzen wir einen selbstverständlichen Umgang miteinander entgegen.

Der Name unseres Vereins - Pi – ist zugleich die Kreiszahl
Sie steht im übertragenen Sinn für Unendlichkeit, Harmonie und Ganzheit. So verfolgen wir in unserer Arbeit einen konsequent ganzheitlichen Ansatz:

 

Leitsätze unserer Arbeit

  • Ein in sich ruhender und gestärkter Mensch braucht niemand anderen zu unterdrücken, um sich selbst stark zu fühlen.
  • Ein in sich ruhender und gestärkter Mensch strahlt genug Selbstbewusstsein aus, um nicht als so genanntes „leichtes Opfer“ benutzt zu werden.
  • Ein in sich ruhender und gestärkter Mensch hat die innere Kraft, sich einzumischen und sich einzusetzen.