Hofhündin Zazie
Zazie

Natur und Tiere

 


Die Umgebung von Preddöhl bietet landschaftlich viele Möglichkeiten zum Schwimmen und Spazieren-
gehen. Sie lädt aber auch zu wun-
derschönen Ausritten oder Touren mit den Schlittenhunden ein.

 

Auf dem Hof werden Sie von unserer Hofhündin Zazie begrüßt. Sie ist ein Landseer und super geduldig, kuschelig und zutraulich.

Ponies und Pferde

 

Alle Ponies und Pferde sind reitbar oder befinden sich noch in der Ausbildung
Alle Ponies und Pferde sind gut reitbar oder befinden sich in Ausbildung.
Kelti
Kelti

Kelti

ist manchmal ein bißchen frech-verspielt. Sie liebt es, mit vertrauten Personen zu schmusen und ist jederzeit zu Abenteuern bereit.

 

Jordi
Jordi

 

Jordi

ist eine bildschöne Tinker-Friesen-Stute und sehr selbstbewusst. Jordi will noch viel lernen, bevor sie am Reitbetrieb für unsere Gäste auf dem Hof teilnimmt.

 

 

Freital
Freital

 

Freital

ist ein echter "Brandenburger" und ein sehr erfahrener und gutmütiger Wallach. Er sorgt mit einer Größe von 1,60m auch bei größeren ReiterInnen für ein wunderbares Reiterlebnis.

Jakob auf Laurie
Laurie

Laurie

ist eine gutmütige, brave Haflingerstute, die gerne auch noch unerfahrene ReiterInnen trägt. Sie wird auch beim therapeutischen Reiten eingesetzt.

Kim
Kim

Kim

hat die Größe von Laurie und wird in erster Linie als Therapiepferd eingesetzt. Sie ist absolut ruhig, gelassen und geduldig. Für alle AnfängerInnen ein Vergnügen.

Bowie
Bowie

Bowie

ist unser Jüngster. Er ist ein Tinkerwallach und 2010 geboren. Er ist verspielt und verschmust und fängt jetzt mit seiner Ausbildung (Bodenarbeit) an.

Ben
Ben

Ben

ist als letzter zu uns gezogen.Er ist ein absolut gutmütiger und ruhiger Tinker-Wallach, der auch beim therapeutischen Reiten eingesetzt wird. Ben liebt lange Putzeinheiten und ruhige Ausritte. Aufgrund seines noch jungen Alters muss er noch einiges lernen - momentan ist er noch nicht ganz ausbalanciert und manchmal auch unkonzentriert, so dass es schon mal zu dem ein oder anderen "Stolperer" kommt.

Die Schlittenhunde

 

das Rudel
Mit den Schlittenhunden unterwegs
Lennox - der Chef
Lennox

Lennox

war der erste Schlittenhund, der zu uns kam. Er ist schon etwas älter. Inzwischen ist er in Rente und darf manchmal, wenn die Anderen rennen, mit auf´s Sofa. Trotzdem meint er Rudel und Hof mit lautstarkem Bellen beschützen zu müssen und hilft so den Hof zu finden.

 

Nanouk
Nanouk

Nanouk

ist der Leithund im Rudel und im Gespann und sorgt dafür, dass kein anderer Hund ohne Aufforderung vom Musher startet. Er kennt die Richtungskommandos wie kein Anderer. Er liebt es stundenlang und ausgiebig zu kuscheln.

Yukon
Yukon

Yukon

ist der Clown im Rudel. Er ist der Bruder von Nanouk. Vor Yukon ist nichts sicher was nicht niet und nagel fest ist. Seine Beute trägt er in die Hütte, wo man dann die lange gesuchte Bürste, die Schippe oder Anderes wieder findet.

Sam
Sam

Sam

ist ein quirliger Zeitgenosse. Eigentlich genießt er es wenn er viel Aufmerksamkeit bekommt ebenso wie die Anderen. Da er eine rangniedrige Position im Rudel hat, wird er von den Anderen meist zurückgedrängt und muss für Streicheleinheiten hinten anstehen.


Tala
Tala
Tala
ist eine schöne Hündin mit Wolfsaugen und eine exzellente Schwimmerin. Sie ist sehr anhänglich und immer auf Kuscheleinheiten erpicht.

 

   
Amak
Amak

Amak

ist der Bruder von Tala. Er hat eine sehr enge Bindung zu seiner Schwester. Dadurch ist es sehr laut, wenn man Tala aus dem Rudel nimmt um mit ihr etwas alleine zu unternehmen.

Eskil
Eskil

Eskil

ist seit Anfang 2011 im Rudel. Er hat das gleiche Alter wie Tala und Amak und war sehr leicht ins Rudel zu integrieren. Da er immer viel zu "erzählen" hat, geht er manchmal allen auf die Nerven. Aber wenn er seine Schmuseeinheiten abholt, ist das schnell wieder vergessen.

Elvis
Elvis

Elvis 

ist im September 2012 zu uns gekommen. Er und seine Schwester sollen später als fleißige Helfer den Wagen ziehen. Noch ist er viel zu jung dafür, bei Spaziergängen will er aber auf jeden Fall schon mit.

Inti
Inti

Inti

ist am 9.Oktober zu uns gekommen. Als wir ihren Bruder Elvis aus dem Tierheim holten, war sie gerade dort eingetroffen. Beide hatten nicht viel Glück mit ihren Vorbesitzern. Jetzt hat sich Inti schon gut im Rudel eingelebt. Im Frühjahr darf sie dann vielleicht schon mal mit dem Team laufen.

Die Katzen

Auf unserem Hof leben zurzeit sechs Katzen. Wir haben das Gefühl, dass Jahr für Jahr eine neue Katze bei uns vorbei kommt und dann hier bleibt. Fast alle sind sehr zahm und lassen sich auf den Arm nehmen und/oder streicheln. Die Katzen haben aber auch ihren Rückzugsbereich, der gerade in den kälteren Monaten gerne aufgesucht wird.Hier sind Streicheln und Hochnehmen nicht erlaubt, damit sie alle in Ruhe dort schlafen können.

Freddie
Freddie

Freddie

ist ein sehr verschmuster Kater. Wenn es sein muss, wird er sehr deutlich um klar zu machen, dass er jetzt Aufmerksamkein braucht und NUR er.

Fini
Fini

Fini

ist eine sehr gute Mäusejägerin und unglaublich kuschelig. Sie ist nahezu angstfrei und spielt sehr gerne mit der großen Hofhündin Zazie. So muss sie aber gut darauf achten, dass nicht alle Hunde so gutmütig sind wie sie und in der Nähe der Schlittenhunde gut aufpassen.

Floh
Floh

Floh

ist ein sehr scheuer Kater, der auch gerne im Haus wohnt. Er ist selten auf dem Hof zu sehen, wenn viele Menschen dort sind. Er sitzt gerne im Garten und beobachtet mit großen Augen seine Umgebung.

Mephisto und Momo
Mephisto und Momo

Mephisto und Momo

Mephisto und Momo sind Anfang August mit 12 Wochen zu uns gezogen. Jetzt bringen sie ganz schön Leben in die Katzenbande und haben gar keine Angst vor den Großen. Auch wir Menschen müssen immer damit rechnen, dass nicht nur wir durch die Tür schlüpfen. Diese beiden sind so ungemein schnell.

Kamerunschafe
Kamerunschafe

Die Kamerunschafe

Sie sind die Nachbarn der Pferde und mähen fleißig unseren Rasen. Sie lieben warmes, trockenes Wetter und haben immer Hunger - daher äußern sie ihren Unmut laut, wenn es regnet oder das Gras schon wieder mal zu kurz ist - böääh...

Hasen
Hasen
Die Stallhasen

laden zum Kuscheln und Beobachten ein. Jedes Jahr gibt es einige Junge und wenn diese groß genug sind, machen sie gerne Ausflüge nach draußen und genießen das ausgiebige Streicheln.
Später werden sie ziemlich groß und schwer, so dass es dann schwieriger wird mit dem auf den Arm nehmen.

Das Federvieh

Ein Teil des Hofes gehört unseren Hühnern und Laufenten. Bis vor kurzem waren die Hühner frei auf dem Hof unterwegs. Da sie aber ihre Eier überall legten und wir täglich Ostern spielen mussten, haben sie nun einen großen Auslauf zusammen mit den Laufenten.

Paul und seine Hühner
Hühner, Paul

Paul und seine Hühner

leben in einem großen Freigehege. In der Nacht können sie in den warmen Geflügelstall auf ihre Stangen hopsen und sicher schlafen. Die Hühner legen mehr oder weniger fleißig Eier für das Projekt. 
Küken
Küken

Die Laufenten

wohnen zusammen mit den Hühnern im Freigehege. Auch sie können, wenn es dunkel wird, in den Stall gehen und unter ihrem Brett im Stroh den Schnabel unter die Flügel stecken. Sie haben eine Badewanne zum Schwimmen und für die ausgiebige Wäsche. Im Frühling sind ein paar unserer Enten fleißige Brüterinnen und meistens schlüpfen viele kleine gelbe und braune Küken.